★ 10.000 zufriedene Kunden ★
✓ Mehrfacher Vergleichs-Sieger ✓
★ Kostenloser Versand ab 70 € ★

winddicht

Bei frischen Temperaturen und eisigen Winden haben sich winddichte Jacken und Hosen im Outdoorbereich bewährt. Ähnlich wie bei wasserdichter Bekleidung sorgt dabei entweder eine Membran oder eine Beschichtung für diesen Effekt. Beide Varianten befinden sich auf der Innenseite des Außenmaterials, wobei die Membranen meist hochwertiger als Beschichtungen sind. Das liegt daran, weil sie abriebfester und langlebiger sind, während Beschichtungen sich bei häufigem Tragen der Jacke oder Hose schneller abnutzen. Auf der anderen Seite sind diese aber oft preislich günstiger und deshalb eine echte Alternative zur winddichten Bekleidung mit Membran. Für die meisten Anwendungsbereiche im Alltag reicht die Beschichtung völlig aus, während Outdoorenthusiasten bei ihren Touren im Gebirge immer eine Membran vorziehen werden. 
 


Winddichte Bekleidung soll dafür sorgen, dass der Körper nicht so schnell auskühlt und sich der Träger darin immer wohlfühlt. Das gilt für Unterwäsche ebenso wie für Westen, Jacken oder Hosen. Die Windstopper-Produkte sind eine Weiterentwicklung der GoreTex-Membran und so sind diese Artikel nicht nur winddicht, sondern auch atmungsaktiv. Körperfeuchtigkeit wird nach außen transportiert, dort verdunstet sie und so schützt sie den Körper vorm Auskühlen. Solche Produkte eignen sich für das Frühjahr oder den Herbst ganz besonders. Der Oberstoff bei den Jacken ist meist robustes Ripstop-Nylon, während es bei den Fleeceprodukten ein hochwertiges Polyester mit Membran ist. Ein weiterer nützlicher Nebeneffekt bei winddichter Kleidung ist die schnelle Trockenzeit. Gerade nach einem heftigen Regenguss spielen sie hier eine weitere Stärke aus.