Blog

4 kleine Kinder, ein Traum von Afrika, ein Auto, keine Pläne: ein echtes Abenteuer. Warum macht man so etwas eigentlich?
12 Stunden Klettern. Zwischendurch über einen Grat, an dem man links in 1.800 Meter Tiefe blickt und rechts auch nicht viel ist, das einen Sturz bremsen könnte: Warum macht man so etwas eigentlich? Wir haben Lisa Graf-Riemann gefragt.
Dorothee Köhler nimmt sich maximal 30 Stunden Zeit, um eine Strecke von 100 Kilometern mit insgesamt 2.500 Höhenmetern zu Fuß zurückzulegen. Warum eigentlich?
Wenn wir im Internet spannende Geschichten, Tipps, Tricks oder Rezepte finden, die für Fans von Frischluft und Outdoor-Abenteuer spannend sein könnten, sammeln wir sie wie immer hier für euch.
Frischluftfaktor. Eine Outdoor-Kolumne von Julia Dombrowski.

„Warum machst du das?“, fragt der Freund, wenn ich an einem Herbsttag beschließe solange zu wandern, bis die Füße sozusagen bluten.