Wandergeschichten von Manuel Andrack

Gefühlt 55 Einkehrmöglichkeiten auf einer Etappe


Auch im Winter muss man wandern, sonst rostet man ein. Also habe ich mich auf die Socken gemacht und bin in Ostwestfalen auf dem Hermannsweg gewandert. Es ging von Steinhagen hinauf auf die Höhen des Teutoburger Walds und schließlich hinein in die pulsierende Metropole Bielefeld. Das Schöne an dieser gut zehn Kilometer langen Wanderetappe ist: Ich kann mich nicht entsinnen, je eine Etappe eines Weitwanderweges mit höherer Einkehrdichte gegangen zu sein.

DSCN0007 

Gaststätte Nummer Eins ist bei einem ominösen Peter auf dem Berge. Ob es sich bei Peter auf’m Berge um Peter Neururer, Peter Pan oder Peter den Großen handelt, habe ich nicht kapiert. Aber kaum hat man nach der Einkehr das erste Pils verdaut, ist man schon zum Fernsehturm auf der Hünenburg gewandert.

DSCN0010

Nun gut, der Kiosk hatte zu, weil weder schönes Wetter (Winter) noch Wochenende. aber die Meierei Olderdissen, die hat ganzjährig und täglich geöffnet.

DSCN0016

Kaum hat man den rundgetrunkenen Deckel in der Meierei bezahlt, geht es schon in das Café des Bauernhausmuseums. Egal ob drinnen (oder) draußen. Die Frage (ist): Warum (Klammern) um das (und)?

DSCN0018

Aber wenn man so richtig chillen will vom harten Workout im Homeoffice auf'm Peterberg, sollte man in den Beergarden gehen... 

DSCN0021

Und wer dann immer noch nicht den Sparren offen hat, kann auch noch auf der Sparrenburg litern. Prost, Du Sparren!

DSCN0033

Hier noch der Beweis, dass ich wirklich am Hermannsweg war, der Selfie Beweis, keine alternativen Fakten oder so. Und kostenlos gibt es an dieser Stelle noch einen kleinen Styling-Tipp von mir.

DSCN0013

Wenn es wirklich saukalt ist, also unter Null und Schnee und Eis und Bibber, dann ziehe ich bei Wanderungen unter meine Fleece-Jacke noch den blauen Kuschel-Hoodie an, das ergibt zwar manchmal so eine verdrehte Wurst im Nacken wegen der Doppel-Kapuze, aber das stört mich nicht. Im Gegenteil, das wärmt auch noch den Nacken.

Aber mal was anderes. Kann nicht mal einer der Grinsebacke neben dem H sagen, dass man bei einem Selfie nicht immer ein Doppelkinn machen muss? Danke.

Vielen Dank an #ManuelAndrack für Deinen ersten Gastbeitrag.

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.