Und nächstes Jahr wird sogar noch besser!

Frischluftfaktor. Eine Outdoor-Kolumne von Julia Dombrowski.

Wer braucht schon gute Vorsätze für das neue Jahr – gute Vorsätze werden sowieso selten erfüllt. Aber Dinge zu planen, die das Leben im kommenden Jahr schöner machen, das kann doch kein Fehler sein! Pläne sind nicht zu verwechseln mit Vorsätzen – Pläne machen einfach Lust auf später!

Dinge, die das Outdoor-Leben 2015 schöner machen können:

  • Mehr draußen sein, auch bei schlechtem Wetter. Am besten den inneren Schweinehund überwinden und von depressiven Pinguinen lernen! (Von Pinguinen weiß man nämlich: Geht man schlechtem Wetter zu konsequent aus dem Weg, schlagen düstere Tage umso eher aufs Gemüt. Und weil wir 2015 immer glücklich sein wollen, fallen wir auf diesen Teufelskreis nicht herein!)
  • Draußen sein ist großartig, in Gemeinschaft draußen zu sein ist großartiger. 2015 sollte ein Jahr der Wanderpartys werden!
  • Es gibt immer tolle und sogar noch tollere Gegenden zu entdecken, und oft sind diese Orte gar nicht mal so weit von der eigenen Haustür entfernt! Wir haben einige Zeit gebraucht, bis wir uns endlich mal auf einen Weg begeben haben, der fast an unserem Firmensitz im siegerländischen Netphen vorbeiführt – als wir 2014 endlich mal den preisgekürten Premiumwanderweg „Via Adrina“ ausprobiert haben, waren wir restlos begeistert. Vorsatz: Mehr solcher zauberhafter Orte finden, indem man niemals aufhört, sich auf neue Wege zu begeben – in der heimischen Region ebenso wie in der Ferne!
  • Viel öfter mal ein Picknick - mit ausgefallenen Snacks!
  • Vielleicht schaffen wir im nächsten Jahr längere Wegehöhere Gipfel, weitere Strecken auf dem Fahrradfernere Länder oder noch mehr Gewässer, die sich schwimmend durchqueren lassen. Und immer werden wir gerne auf die Frage „Warum eigentlich?“ antworten: Jeder Mensch hat seine eigene Motivation, sich auf eine persönliche Herausforderung einzulassen, aber allen ist eines gemein: Sich selbst besser kennenzulernen, eigene Grenzen zu erkunden und die individuelle Komfortzone zu verlassen macht das Leben schöner! Und ist nicht genau das unser Grundsatz für 2015?
  • Und wenn die Gipfel nicht höher werden, die Wege nicht weiter und die Gewässer nicht tiefer und kälter? Dann sind wir mit genau dem glücklich, was uns gut tut. Denn niemand treibt uns an, außer  wir selber tun es. Und niemand sagt, dass wir dazu verpflichtet sind, solange es uns blendend geht! Und wenn wir doch mal mehr möchten: Wir haben jederzeit die Möglichkeit!

„Wir seh’n aufs alte Jahr zurück und haben neuen Mut. Ein neues Jahr, ein neues Glück, die Zeit ist immer gut.“ Diese schönen Worte dichtete Hoffmann von Fallersleben. Ein kluger Mann!

Die Zeit ist immer gut! Was für eine schöne Voraussicht für 2015 – macht ein Jahr daraus, das sogar noch schöner ist, als das alte war!

Julia Dombrowski

Lies auch:

Über große Größen

Runter vom Display!

Der Höhlentroll war gestern. Was kommt dann?

Die Komfortzone verlassen

Scheitern ist eine Option

Die 1-Punkt-Löffelliste

Die Wanderparty - Erfolgsstory trotz Zusammenbrüchen

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.