Outdoorgenuss bei großer Hitze

Outdoorgenuss bei großer Hitze

Von Elke Bitzer (Fotografische Reisen und Wanderungen) 

Outdoorer sind so leicht nicht von äußeren Witterungseinflüssen von ihrem Hobby abzubringen. Auch Wanderer/innen zählen zu jenen, die am Liebsten zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter unterwegs sein möchten.

Doch gibt es den Outdoorgenuss bei großer Hitze überhaupt? Was gilt es zu beachten, damit die Gesundheit keinen Schaden nimmt? Vorweg sei gesagt, wer bei seiner Outdoortätigkeit leidet sollte unverzüglich abbrechen.

Nicht jeder Kreislauf verträgt die Hitze und vor allem die oft damit einhergehenden, hohen Ozonwerte. Selbst untätige und vollkommen gesunde Menschen machen da schonmal schlapp

Unterwegs-in-der-Eifel

 Mir ist es so ergangen, obwohl ich regelmäßig auch bei höheren Temperaturen unterwegs bin.
Schwindel, Kopfschmerzen und Atembeschwerden waren an diesem Tag  möglicherweise Anzeichen einer hohen Ozonbelastung.

Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Ozonwerte regelmäßig an Stadtrandgebieten besonders hochschießen, während mitten im städtischen Verkehr die Werte regelmäßig niedrig bleiben. Das Umweltbundesamt gibt zu diesem Thema Auskunft.

Tipps wie es gelingt, der Outdoorgenuss bei großer Hitze:

Natürlich gibt es einige Voraussetzungen, die ich schaffen kann, damit mein Vorhaben den gewohnten Aktivitäten nachzugehen gelingen.

·         Schattige, waldreiche Umgebungen bevorzugen
    Früh am Morgen starten
    Die Streckenlänge den Temperaturen anpassen
    Genug Getränke, Wasser aber auch isotonische Getränke. Kaffee und Alkohol sind eher kontraproduktiv.
    Kleine Mengen an Nahrung
    Sonnenschutz in Form von Cremes, aber auch eine Kopfbedeckung

·     Kleidung anpassen. Dabei ist es meiner Meinung nach sinnvoll die Schultern bedeckt zu halten. Meine Taktik weniger ist mehr, ist nicht aufgegangen. Meine empfindlichen Schultern mögen keine kühlenden Winde und reagieren mit schmerzhaften Verspannungen, die dann auch wieder Kopfschmerzen verursachen (Ja, ein gewisses „Mimimi“ im Alter)  Also habe ich mir die hübsche Bluse Lori über die Schultern gezogen, die dann durch den leichten, kühlen Stoff nicht zusätzlich wärmte, sondern im Gegenteil lediglich den Schweiß aufnahm und angenehm vom Körper wegführte.

·     Ein letzter und wirklich wichtiger Tipp: „Langsam machen und mehr Pausen einlegen.
Für mich war klar, die Tour wird abgebrochen

Ich hatte ja schon wunderschöne Fotografien auf meinem Kamerachip, dennoch wäre mir die komplett Runde wichtig gewesen. Meiner Gesundheit zuliebe gebe ich aber erstmals in meiner Wanderkarriere auf und begnüge mich mit nur 6km Wandern. 

Drover-Heide-11

Fotografie 2/ Drover Heide im August 

Es ist manchmal einfacher, sich an heißen Tagen einen ruhigen Tag zu gönnen. So habe ich es heute gehalten und siehe da, mein Befinden war deutlich entspannter, wenn auch müde ;-)

 Unterwegs-in-der-Eifel2

Fotografie 3/ Andere Bluse Lori

Vielen Dank an Elke Blitzer für diesen schönen Beitrag,
Mehr Informationen gibt es unter:https://fotografischereisenundwanderungen.com/

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.